Young​Vision Festival 2020

 

Grow into Yourself – dieses Jahr online

 

 

 

 

 

Vom 31. Juli bis 05. August 2020 ONLINE

Infos zu der aktuellen Lage und unseren Umgang damit, findest du weiter unten unter FAQ
TicketsSpenden

Verbinden

In Verbindung zu uns selbst können wir unsere Gefühle und Bedürfnisse erkennen, das verschafft uns Zugang zu unserer Motivation und unseren Fähigkeiten.

Was passiert, wenn wir fühlen dürfen, was uns bewegt? Wenn wir Raum bekommen, unsere Bedürfnisse wahrzunehmen und unseren Gefühlen vertrauen dürfen? Was treibt jede*n Einzelne*n von uns an? Was brauchen wir, um unser individuelles Potenzial entfalten zu können?
Auf dem Festival beschäftigen wir uns damit, wie wir unsere Emotionen verkörpern und beinhalten, ausdrücken und reflektieren können.

 

 

Beziehen


Beziehung bedeutet Wurzeln schlagen, auf dem Nährboden von Geborgenheit und Vertrauen.

Wenn wir in Beziehung sind, begegnen wir uns selbst und unserem Gegenüber zur gleichen Zeit. Was verändert eine transparente und gewaltfreie Kommunikation in unserem Miteinander? Wie können wir Räume gestalten, in denen wir ehrlich zueinander sein dürfen? Wie können wir einen Beziehungsrahmen schaffen, in dem wir uns entfalten können?
Beziehungen prägen uns in allen Lebensbereichen, deshalb ist es ein wichtiger Teil des Festivals uns unseren Mustern und Dynamiken zu widmen.

Vernetzen

Die Fähigkeit, uns zu vernetzen, ist unser kollektives Potenzial.

Uns als Verein treibt die Vision einer Gesellschaft an, in der wir gemeinsam ein bewusstes Miteinander und Raum für offenen Austausch schaffen. Ein Miteinander, dessen Fundament unsere Anbindung an unsere Emotionen und unsere Fähigkeit zur Kommunikation ist.

Was geschieht, wenn wir das Potenzial jeder*s Einzelnen anerkennen und alle die Möglichkeit haben, sich ganzheitlich einzubringen?

 

Das volle Programm!

Mit diesen Referenten*innen und DJs lässt sich das Leben feiern!

Vom 31. Juli bis 05. August 2020

Luna García Fernandez

Luna García Fernandez

Verbinden - Beziehen - Vernetzen

– was bedeutet es für mich? Gemeinsam mit dir, werde ich diese drei Aspekte des Lebens erforschen und erspüren. Wie lerne ich mich mit mir selbst, meinem Gegenüber und der Welt zu verbinden? Was bedeutet eigentlich Beziehen und wie vernetze ich mich wirklich? Dies sind Fragen die ich mir immer wieder stelle und zu denen ich im Laufe meiner Arbeit mit jungen Menschen, und vor allem mit mir selbst, ein paar Antworten für mich gefunden habe. Diese möchte ich mit dir teilen und gemeinsam mit dir neue Antworten finden. Und vor allem möchte ich gemeinsam mit dir einen Raum für Authentizität, Ehrlichkeit und Miteinander schaffen. Ich freue mich sehr auf das YoungVision Festival 2020 – mit dir.
Sophie Kinkel

Sophie Kinkel

Einzigartig und Verbunden

Ich liebe es, wenn Menschen und Natur in vollem Saft stehen und Unmögliches möglich wird.
Der Körper ist für mich ein wundervoller und magischer Zugangsort für Transformation, Wahrnehmung und unser Potenzial. Wir werden die Wahrnehmung für den Körper erhöhen und so Erfahrungsräume von freier fließender Energie und Verbundenheit öffnen.
Laura Stanszus

Laura Stanszus

Verbinden - Beziehen - Vernetzen

Laura beschäftigt sich seit 15 Jahren intensiv mit dem Thema „Frau-Sein“, Beziehungen und Sexualität. Sie hat in ihrem Leben viele verschiedene Arten der Auseinandersetzung mit dieser Thematik untersucht und sich aus allen Bereichen ihren Weg geschaffen. Die Geburt ihrer Tochter hat diesen Weg noch radikaler und gleichzeitig herzlicher werden lassen. Als systemischer Coach unterstützt sie so freudig Prozesse in diesem Themenfeld um Raum für eine gesunde und individuell stimmige Entwicklung ins Frau- und Mann-sein (sowie alles dazwischen und darüber hinaus) zu schaffen. Sie ist zudem promovierte Wissenschaftlerin zum Themenfeld der Achtsamkeit. Das systematische Erforschen des eigenen Innenlebens beeinflusst und informiert ihre Art zu Arbeiten deshalb sehr.

 

Daniel von der Mauer

Daniel von der Mauer

Konflikt – Transformation

„Was sich als “Konflikt” in unserem Leben zeigt, ist die natürliche Reaktion eines verbundenen und intelligenten organischen Systems. Konflikte bringen Bereiche von Verletzung, Kontraktion und inneren Rückzugs ins Bewusstsein, welche Deine Zuwendung brauchen. Konflikte sind eine Einladung des Lebens selbst, sich zu verlangsamen und sich wieder in tieferer Klarheit und Intimität zu verbinden.

Konflikt–Transformation ist eine praktische, verkörperte Fähigkeit. In meiner Arbeit lernst Du, in Konfliktsituationen zuerst für Dich zu sorgen, um dann in einem zweiten Schritt für Andere da zu sein. Diese Reihenfolge wird oft umgedreht, was Konflikte so anstrengend macht. Du lernst, in angespannten Situationen atmen zu können und mit dem, was in Dir und um Dich passiert, präsent zu bleiben. So bringst Du durch Dich nachhaltige Transformation in Dein Umfeld.“

Mehr

Mehr

Coming Soon

Dieses Jahr wird das Festival noch schöner, aufregender, bunter und tiefer. Dafür haben wir die tollsten Menschen eingeladen. Über diese werdet ihr über die Zeit hier mehr erfahren.
Johannes Steinmüller

Johannes Steinmüller

Open Air

„Die Atmosphäre, die sich durch Klang und Musik gestalten lässt, fasziniert mich sehr. Ich habe große Lust, auch auf diesem Festival mit meiner Leidenschaft zu einem einzigartigen Nachmittag beizutragen.“

 

Anne Rheinländer

Anne Rheinländer

Let’s Dance!

„Ich liebe es zu tanzen. Es ist für mich eine der größten Freuden und Leidenschaften in meinem Leben. Egal, ob das Tanzen sexy, lustig oder ruhig ist, es belebt meinen Körper im Ganzen.
Und tanzen bedeutet für mich Verbindung: Zusammen zu einem Lied tanzen, Bewegungen lernen, sich gegenseitig zu neuen Moves inspirieren, gemeinsam Choreografien kreieren und Spaß haben.
Also: Let‘s dance baby!“
Rafael Großmann

Rafael Großmann

Open Air

Die Musik und die damit entstehende Atmosphäre, die wir mit allen gemeinsam schaffen wollen, liegt uns am Herzen. Wir wollen einen Raum erschaffen, in dem wir gemeinschaftlich geben und nehmen.

 

Assistent*innen

Assistent*innen

Reisebegleiter*innen

„Das YoungVision Festival ist Deine Reise. Und wenn du unterwegs Begleitung suchst, sind wir für Dich da. Als Assistententeam unterstützen wir Dich mit Achtsamkeit und unserer Erfahrung bei deinen Prozessen.“
Du

Du

Dein Raum #Co-kreation

Wir laden Dich ein, unser Programm mitzugestalten. Es wird auch dieses Jahr wieder eine Open Stage geben, auf der Du Dich auf Deine Art zeigen und präsentieren kannst. Wir freuen uns schon auf die Vielfalt von Schönheit die sich uns zeigen wird.
Wir laden Dich ein, Deine Ideen immer mit uns zu teilen und Dich mit Deinem Wissen und Impulsen einzubringen.

Unsere Vision einer neuen Kultur und:
Der Alltag auf dem Festival

#miteinander

In dem Moment, in dem wir eine gemeinsame Vision leben, entsteht Gemeinschaft. Unsere ist authentisch, ehrlich und lebendig – ein Raum, um dein Potenzial zu entdecken und zu entfalten.

#bewegend

Von einer ich-zentrierten zu einer wir-zentrierten Kultur. Wenn wir einander in unserer Vision unterstützen, erleben wir die Bewegung der jungen Generation für den Wandel dieser Welt.

#begegnen

Wenn ich Dir zuhöre – wenn ich ehrlich zu Dir bin – wenn ich Dich sehe und Dir die Möglichkeit gebe, mich zu sehen – dann findet Beziehung statt. Das YoungVision Festival öffnet Räume für Achtsamkeit, Kommunikation und Selbsterfahrung.

#drogenfrei auch online

Drogen- und alkoholfreie Zone während der gesamten Festivalzeit? Bitte was? Ja genau! Warum? Weil wir ein klares Miteinander gestalten wollen und unsere Erfahrung uns zeigt, dass das ohne Drogen für die Art von Begegnung wie bei YoungVision am meisten Sinn macht. #gönndirdrogenfrei #einfachmalausprobieren

#Spenden #Wunscherfüller*in

#Kommunikation

In der Kommunikation tragen wir unser Wesen in die Welt, setzen Grenzen und prüfen unsere innere Wahrheit auf Gemeinsamkeiten und Unterschiede mit anderen. Stichwort: gewaltfrei und transparent.

#Konfliktbewältigung

Unser Team aus Assistentinnen und erfahrenen Trainern lädt Dich ein, Konflikte tiefgehend zu erkennen. Damit stehen sie Dir nicht mehr im Weg – sondern im Dienste Deines Wachstums.

#Selbsterfahrung

Grow into yourself: nicht nur das Motto des Festivals – sondern auch unsere Kompassnadel seit Anbeginn. Hier kannst Du echt sein, Dich selbst überraschen und Dich vielleicht auch noch mal ganz neu entdecke.

#Reflexion

Wie oft haben wir im Alltag Zeit, inne zu halten und zu lauschen? Was macht das mit mir? Was fühlt sich gut an? Was nicht – und warum? Und wie lerne ich überhaupt mich selbst wahrzunehmen?
Für all diese Fragen ist hier Platz – und das nicht nur im Stillen.

Stimmen vom Festival

»Auf dem YoungVision Festival zu sein, bedeutet für mich:
In einen ehrlichen Kontakt treten – Du darfst mich wirklich sehen, so wie ich Dich sehen darf. Eine wirkliche Verbindung einzugehen – es ist unbeschreiblich schön, wenn wir unsere Masken Stück für Stück fallen lassen können.

Ich habe eine tiefes Vertrauen, dass an diesem Ort und in diesem Feld alle Themen und Prozesse zu dem genau richtigen Zeitpunkt stattfinden. Mein Herz ist erfüllt von all den bisher unbeschreiblich schönen gesammelten Erfahrungen! Meine Vorfreude ist groß auf das alljährliche Wiedersehen!«

– Elena

»Das YoungVision Festival ist der Hammer!
Für mich war das Festival immer ein Raum, mir selbst zu begegnen und mich besser kennenzulernen. Gerade im Kontakt mit anderen Menschen, die mich sehen und reflektieren können.

Gemeinsam eintauchen: In tiefe und bewegende Selbsterfahrung. Gemeinsam Licht ins Dunkel bringen: „Möchte ich mich und meine Gefühle weiter verleugnen und mich somit kleinhalten – oder anfangen mich anzunehmen, Mut fassen und für das Leben gehen, das wirklich in mir steckt?“

Wenn Du Dich auf dem Weg zu Dir und Deinem Platz in unserer Welt befindest, dann ist dieses Festival womöglich genau das Richtige für Dich!«

– Sylvester

Tickets!

Du bist im Team? – Dann bekommst du dein Ticket-Option per Mail.

Vom 31. Juli bis 05. August 2020

 

 

Standard

Gönne dir die Teilnahme am YoungVision Festival 2020. Den Preis kannst du dir selber zwischen 90€ und 140€ aussuchen.

Noch Fragen?

FAQ

Vor dem Festival

Corona - was für Auswirkungen hat die Situation auf das Festival 2020?
Auch an uns ist die Corona Situation nicht vorbeigegangen. Wir haben uns viele Gedanken gemacht und folgende Lösung haben wir parat.

Das Festival findest dieses Jahr vom 31.07. bis 05.08.2020 ONLINE statt.

Wir freuen uns auf dieses neue Abenteuer und über jede*n die/der mit auf diese spannende Reise geht.

 

Du bekommst dein Ticket zu 100% erstattet, solltest du an der online Veranstaltung nicht teilnehmen wollen.

Was mache ich, wenn ich zum Festival kommen will, aber in dieser Zeit Schule/Uni hab?
Du willst kommen und hast Schule/Uni?

Wir haben die Lösung für Dich!

Schicke uns einfach eine kurze E-Mail mit Deinem Vor- und Nachnamen sowie Deiner Adresse an:

support@youngvisionfestival.de

Wir schicken Dir eine Teilnahmebestätigung zur Weiterbildung im Bereich Kommunikation- und Konflikttraining.

Das klappt?

Bisher konnten wir damit schon Vielen die Möglichkeit geben, zum Festival zu kommen.

 

Was brauche ich alles?
Bitte bring den Haftungsausschluss und die Einverständniserklärung für die Bild- und Tonrechte unterschrieben mit. Solltest Du minderjährig sein, ist es wichtig eine erziehungsberechtigte Person unterschreiben zu lassen. Festivalteilnahme nur MIT unterschriebenen Haftungsausschluss möglich. Dies gilt für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, auch wenn Du es schon mal unterschrieben mitgebracht hast.

 

Packliste

  • unterschrieben und ausgefüllt:
  • Ticket (am besten ausgedruckt oder auf dem Handy)
  • Bargeld (für das Festival Café und Sessions)
  • Dicke Socken/Hausschuhe
  • Decke/Schlafsack/Kissen
  • Isomatte, Luftmatratze o. ä.
  • Handtücher
  • warme Klamotten für die Nacht
  • Meditationskissen/ -unterlage
  • Zelt, wenn du im Zelt schläfst 🙂
  • Verschließbare Trinkflasche
  • Eigener Becher für Heißgetränke
  • Musik und Instrumente
  • Yogamatte
  • Badesachen
  • Regensachen

Und alles was Dir noch so einfällt und Du brauchst 🙂

Wo findet das Festival statt?
Dieses Jahr findet das Festival auf Grund der aktuellen Bestimmungen online statt. Gemeinsam werden wir für fünf Tage auf die Reise von Verbinden, Beziehen und Vernetzen gehen. Wir freuen uns sehr auf dieses neue Abenteuer mit dir.
Wie setzen sich die Kosten für das Ticket zusammen?
Im Preis für das Festivalticket inkl. Campingplatz sind enthalten:

  • Beide Module: 240 Euro
    Modul 1: 126 Euro
    Modul 2: 108 Euro
  • 3x Täglich Bio-Vollwertverpflegung
  • tägliche Workshops und abwechslungsreiches Programm mit wundervollen Referenten*innen
  • ein Platz für Dich und Dein Zelt zum Übernachten sowie die Infrastruktur auf dem Gelände
  • das Festival wird von einem Team von erfahrenen Coaches, Psychologinnen, Trainerinnen und anderen Assistenten begleitet und ist für Dich da, wenn du Unterstützung brauchst. Darüber hinaus kannst Du bei ihnen Sessions für einen sehr geringen Preis buchen.
  • viele weitere Überraschungen und ganz viel Liebe

Das sind 34,80/36,60 Euro pro Tag für Workshops, Programm, Unterkunft und Bio-Vollwertverpflegung sowie eine qualifizierte Begleitung Deiner Prozesse.

Warum ist das Ticket so günstig?
Seit Januar sind 15 Personen mit der Organisation des Festivals beschäftigt und haben unzählige ehrenamtliche Arbeitsstunden und viel Liebe in die Vorbereitung gesteckt.

Mit dem Auf- und Abbau sind weitere 10 Personen beschäftigt, die ebenfalls ehrenamtliche Stunden und ebenso viel Liebe investieren.

Diese und viele weitere Menschen stecken viel Arbeit und freie Zeit in die Umsetzung des Festivals, damit es für uns ein unvergessliches Erlebnis wird und damit wir die Kosten so gering wie möglich halten können, damit sich viele junge Menschen das Ticket leisten können.

Wie bekomme ich Rabatt auf mein Ticket?
Ganz einfach! Du kannst auf dem Festival Aufgaben übernehmen. Hier die Jobangebote:

 

Küchenteam
Du bekommst fünf Tage Festival um sonst und die anderen fünf arbeitest Du voll in der Küche. #fünftagearbeiten=fünftage4free

Jobangebote 2020

Kann ich mehr geben?
Auf jeden Fall. Wenn Du mehr zahlst als Dein Ticket kostet, unterstützt Du damit jemanden der/die sich das Festivalticket nicht ganz leisten können. #mehrgebenwennichhabistsexy

Auf dem Festival

Was passiert, wenn ich Drogen/Alkohol auf dem Festival konsumiere?
Wer Drogen konsumiert, muss das Festival verlassen. Hier machen wir keine Ausnahmen. Solltest Du minderjährig sein, sind wir außerdem verpflichtet, Deine Eltern über den Konsum zu benachrichtigen.

Solltest Du merken, dass Du während des Festivals Drogen konsumieren möchtest, kannst Du immer einen Assistenten*in aufsuchen, der/die Dich begleiten und mit Dir genau hinschaut, wieso Du genau in diesem Moment das Bedürfnis hast.

Du fragst Dich: Wieso keine Drogen und kein Alkohol?
Auf dem Festival erreichen wir unter anderem durch Meditation, Selbstreflexion und Selbsterfahrung ein hohes Level an Intensität.

Es kann passieren, dass wenn in einem erweiterten Zustand des Bewusstseins, Drogen oder Alkohol konsumiert werden, die Psyche nicht mitspielt und im schlimmsten Fall eine Psychose ausgelöst werden kann. Außerdem können wir nicht sagen wie die individuelle Person auf Drogen oder Alkohol reagiert.

Außerdem wollen wir Dir die Möglichkeit geben, 10 Tage Festival mit all Deinen klaren Sinnen zu genießen.

Was kann Wandel in einer Kultur noch bedeuten #Co-kreieren?
Das Festival lebt von dem individuellen Einsatz aller Beteiligten. Dafür braucht es auch Dich. Während des Festivals gibt es zahlreiche Möglichkeiten, etwas an die Gemeinschaft zurückzugeben. Wir nennen es Giving-Back oder auch Karma-Yoga. Das ist bei uns nicht nur ein Extra mit schönem Namen, sondern essentieller Bestandteil des gemeinsamen Erschaffens einer neuen Kultur.

Mit dem Kauf eines Tickets darfst Du Dich als Teilgeber*in des Festivals betrachten und mit uns gemeinsam co-kreieren. Das Festival lebt vom Beitrag aller. Ob Du Dich an der Spülstraße austobst, Dich an der Vorbereitung des Essens beteiligst oder Dich anderweitig einbringst. All dies ist Teil des gemeinsamen Co-kreierens und genauso wichtig wie die Arbeit der Referenten, Assistenten und des Orga-Teams für die Umsetzung des Festivals. Und all dies macht es uns möglich, Dir das Ticket für einen so günstigen Preis anzubieten. Wir freuen uns auf Dich!

Ab wann darf ich anreisen?
Die Pforten sind am 31.07.2019 ab 14 Uhr für Dich geöffnet.

Anreise zum zweiten Modul: 05.08.2019 ab 10 Uhr.

Wir möchten ausdrücklich darauf hinweisen, das die Anreise ERST um 14 Uhr beginnt!

Darf ich auch außerhalb von den Anreisetagen anreisen?
Wir machen Ausnahmen. Sollte es Dir nicht anders möglich sein und Du kannst nur an bestimmten Tagen kommen, lass es uns bitte wissen und Du bekommst alle Infos die Du dann benötigst.
Wie sieht der Tagesablauf aus?
08.00 bis 09.00 Uhr Bewegung oder Meditation
09.00 bis 10.00 Uhr Frühstück
10.30 bis 14.00 Uhr Beginn Programm im großen Zelt
14.00 bis 15.00 Uhr Mittagessen
15.00 bis 16.00 Uhr Pause
16.00 bis 19.00 Uhr Workshopzeit
19.00 bis 20.00 Uhr Abendbrot
ab 21.00 Uhr Abendprogramm
Was ist eine Session?
Bei einer Session hast Du die Möglichkeit, Deine auf dem Festival ausgelösten persönlichen Prozesse, Gedanken und Gefühle einem/einer Assistenten*in mitzuteilen. Diese begleiten Dich mit Achtsamkeit und ihrem individuellen Wissen bei Deinen Prozessen.

1 Session a 30 Minuten = 5 10 Spendenempfehlung*

*Diese können die Assistenten*innen am Ende behalten oder an YoungVision spenden.

 

Wie bekomme ich eine Session?

Schritt 1: Ich entscheide mich für eine*n Assistenten*in

Schritt 2: Ich überlege mir was ich zahlen möchte

Schritt 3: Ich hole mir ein Ticket

Schritt 4: Ich gehe mit meinem Ticket zu meinem/meiner Assistenten*in und mache einen Termin aus

Schritt 5: Ich genieße meine Session

 

Was mache ich bei einem emotionalen Notfall?

Schritt 1: Ich gehe sofort auf eine*n Assistenten*in zu.

Alle weiteren Schritte entfallen.

Oder schreib uns eine Nachricht …

14 + 5 =

Bereit für ein
neues Miteinander?

Unsere Sponsoren 2019